"Corona-Regeln" in Kindertageseinrichtungen des Landkreises Augsburg

Aktuell findet in der Kindertagesbetreuung der Regelbetrieb statt, das bedeutet: Alle Kinder können ihre Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflegestelle – unabhängig von der 7-Tage-Inzidenz – besuchen. Die Betreuung in festen Gruppen ist nicht notwendig.

 

Eine Betreuung ist stets nur unter den folgenden Voraussetzungen möglich:

- Das Kind weist keine Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit auf (vgl. auch die Übersicht zum Umgang mit Krankheitssymptomen),

- das Kind wurde nicht positiv auf eine Coronavirus-Infektion getestet und gilt auch nicht als Verdachtsperson oder enge Kontaktperson im Sinne der AV Isolation und steht deshalb unter Quarantäne und

- das Kind unterliegt keiner sonstigen Quarantänemaßnahme (z.B. nach der Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes).

 

Für öffentliche und private Veranstaltungen bis zu 1000 Personen gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 im jeweiligen Landkreis bzw. der jeweiligen kreisfreien Stadt die 3G-Regel, dies gilt auch für Elternabende, Feste oder andere Veranstaltungen mit externen BesucherInnen. Das heißt, der Zugang kann nur erfolgen, sofern die Personen im Sinne der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung geimpft, genesen oder getestet sind, vgl.

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/faq-coronavirus-betreuung.php und § 3 Abs.1 Nr.1 BayIfSMV.

NEUE REGELUNG BZGL. ERKRANKTER KINDER (Stand 24.Juni 2021)

 

Bei Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen gilt Folgendes:

a) Bei leichten, neu aufgetretenen Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen (wie Schnupfen und Husten, aber ohne Fieber) ist der Besuch der Kindertageseinrichtung/HPT für alle Kinder nur möglich, wenn ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 (PCR- oder vorzugsweise POC-Antigen-Schnelltest) vorgelegt wird. Der Test kann auch während der Erkrankungsphase erfolgen. Satz 1 gilt nicht bei Schnupfen oder Husten allergischer Ursache (zum Beispiel Heuschnupfen), bei verstopfter Nasenatmung (ohne Fieber), bei gelegentlichem Husten, Halskratzen oder Räuspern, das heißt, hier ist ein Besuch der Kindertageseinrichtung/HPT ohne Test möglich.

b) Kranke Kinder in reduziertem Allgemeinzustand mit Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, Hals- oder Ohrenschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen nicht in die Kindertageseinrichtung/HPT. Die Wiederzulassung zur Kindertageseinrichtung/HPT nach einer Erkrankung ist erst wieder möglich, sofern das Kind wieder bei gutem Allgemeinzustand ist bis auf leichte Erkältungs- bzw. respiratorische Symptome (wie Schnupfen und Husten, aber ohne Fieber) beziehungsweise Symptome nach Buchstabe a) Satz 2 und ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 (PCR- oder vorzugsweise POC-Antigen-Schnelltest) vorgelegt wird. Der Test kann auch während der Erkrankungsphase erfolgen. Wird die Testung derart verweigert, dass eine Testung nicht durchzuführen ist, so kann das betreffende Kind die Kindertageseinrichtung/HPT wieder besuchen, sofern es keine Krankheitssymptome mehr aufweist und die Kindertageseinrichtung/HPT ab Auftreten der Krankheitssymptome sieben Tage nicht besucht hat.

herzlich willkommen in der Kinderwelt Gersthofen!

Bereits seit Februar 2016 gibt es eine neue Kindertagesstätte in Gersthofen: die "Kinderwelt Gersthofen" in der Trägerschaft des Frohsinn Bildungszentrum Augsburg e.V.

In dieser Kita können bis zu 30 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren aufgenommen werden. Zwei kleine Gruppen in einem tollen Neubau bieten jede Menge Spielspaß und Lernchancen!

 

 

Auf den Unterseiten finden Sie alle Informationen über die  Kindertagesstätte "Kinderwelt Gersthofen" in der Augsburger Str. 60.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Wir sind alle Kinder dieser welt!

KOmmen Sie doch vorbei!

Sie sind auf der Suche nach einem Kita-Platz ? Dann rufen Sie uns doch an oder schreiben Sie uns eine Nachricht- wir freuen uns, Ihnen unsere Einrichtung vorstellen zu dürfen!