In Der Kinderwelt

April 2022: Die Osterzeit

April 2022: Die Osterzeit

Blumen, Schmetterlinge, Ostereier und Osterschmuck aus Salzteig… zur Osterzeit wurde es richtig bunt in der Kinderwelt. Gemeinsam mit Stups dem Osterhasen haben wir uns in der Vorosterzeit mit Farben und Formen auseinandergesetzt.

Vor den Ferien stand unser Osterfrühstück an. Mit Kuchen, selbstgefärbten Eiern und vielen Leckereien haben wir uns auf Ostern eingestimmt. Im Garten haben wir sogar ein paar Schokoeier gefunden. War der Osterhase etwa früher dran?

April 2022: Es ist wieder Frühling!

April 2022: Es ist wieder Frühling!

Inspiriert von den ersten Blumen und Gewächsen in unserem Garten, wollten wir im Frühling etwas anpflanzen. Nun wachsen, Kresse, Tomaten und essbare Blumen bei uns. Jeden Dienstag gibt es zum Frühstück frische Kresse zu unseren Broten. Vorher müssen wir die Samen in ein mit Watte gefülltes Schälchen streuen und gut gießen. Wir haben festgestellt, dass die Samen ohne Wasser nicht sprießen. Im Schrank (ohne Sonne) wächst die Kresse leider auch nicht. Wir sind schon sehr gespannt auf unsere Tomatenpflanzen, die jeden Tag ganz langsam ein bisschen größer werden.

Buchempfehlung: Das wundervolle Geschenk (Giuliano Ferri)

aus dem Alltag…

aus dem Alltag...

Hier sehen Sie einige Bilder, die in unserem Alltag entstanden sind. Wie man sieht, haben die Kinder jede Menge Spaß bei uns- die beste Voraussetzung zum Lernen!

März 18: Die Kinderwelt begrüßt den Frühling!

März 18: Die Kinderwelt begrüßt den Frühling!

Die vergangenen beiden Wochen versuchten wir, endlich den Frühling anzulocken. Wir haben uns viel Mühe gegeben und extra  viele kunterbunte Eier gefärbt, um die dunklen Wolken und den weißen Schnee zu vertreiben. Unsere Eier haben wir uns dann, genauso wie das leckere selbstgebackene Brot, zum Frühjahrsfrühstück am vergangenen Freitag schmecken lassen.
Außerdem pflanzten wir verschiedene Frühlingsblumen und Kräuter, die wir jetzt natürlich gut pflegen und beim Wachsen beobachten. Die Idee entstand mitunter durch das Lesen des Buches „Das Schneeglöckchen“ bzw. „Kardelen“. Gemeinsam mit einer  Mutter,  wurde dieses Buch auf Deutsch und Türkisch in mehreren kleinen Gruppen vorgelesen. Unsere Kinder fanden es sehr interessant und die eigene Tochter und der eigene Sohn waren sehr stolz und Tage vorher schon aufgeregt, dass ihre Mama im Kindergarten „mitarbeiten“ darf.
Zum krönenden Abschluss unserer „Frühlingswochen“ haben wir heute wieder das Seniorenheim „Paul  Gerhardt Haus“ besucht. Wie beim letzten Besuch wurden wir  schon von zahlreichen Bewohnern in der Aula erwartet. Wir sangen ihnen das Lied von „Stups, dem kleinen Osterhasen“ vor und zeigten das Fingerspiel vom „Blümlein“, das langsam aus der Erde heraus schaut. Und damit auch dort der Frühling ins Haus kommt, übergaben wir den Bewohnern selbst gebastelte Blumengirlanden, die in den Zimmern sicherlich einen Ehrenplatz erhalten werden.
Und ein nächstes Treffen rund um den Muttertag wurde auch gleich noch ausgemacht.
Wir freuen uns jetzt schon und werden uns hierfür auch wieder eine Überraschung einfallen lassen.

April 2019

April 2019: Frühjahrszeit in der Kinderwelt

Man hört wieder Vögel zwitschern, die Blumen wachsen und es ist wieder länger hell. All das ist den Kindern aufgefallen. Und um den Frühling auch in der Kinderwelt gebührend zu begrüßen, haben wir Eier bemalt, um sie als Dekoration aufzuhängen oder Kresse darin anzusehen. Außerdem färbten wir Eier, die wir am Tag darauf zur Brotzeit gemeinsam aßen.
Natürlich wollten wir auch die ersten warmen Sonnenstrahlen genießen und gemeinsam in den Garten gehen, doch was war da? Überall im Garten waren Süßigkeiten versteckt. Wer mag das wohl gewesen sein?

25.01.2019

25.01.2019: Tag der offenen Tür mit Wintermarkt in der Kinderwelt

Komm ich zeig Dir meinen Kindergarten!“
Mit diesem Motto und vielen verschiedenen Aktionen konnte die Kinderwelt viele Besucher ins Haus locken. Dank zahlreicher Sachspenden unserer Familien wurde am Tag der offenen Tür zusätzlich ein Wintermarkt angeboten. Verkäufer von Honig, Häkeltaschen und Häkeleulen, Keksen und Süßigkeiten, Blumen, Popcorn und Wundertüten waren unsere Kinder der roten Gruppe. Für unsere Großen eine gute Gelegenheit den Umgang mit Geld zu üben. Für die Einkäufer einfach toll zu sehen, wie selbstständig und stolz sich unsere Verkäufer hinter den Ständen präsentierten.
Im ganzen Haus gab es, dank der Mithilfe einiger Eltern, zahlreiche Stationen für die Besucher. Da wurde geknetet und gemalt, experimentiert, geschminkt, Glitzertattoos geklebt und die Nägel verziert. Viele Gäste verließen das Haus erst, nachdem sie sich bei unserem Elternbeirat mit Kaffee und Kuchen gestärkt hatten. Und wer lieber etwas herzhaftes wollte, ließ sich die original polnischen Krautrouladen mit Kartoffelsalat schmecken.
Von den Einnahmen werden wir ein paar neue Spielsachen für unseren Garten anschaffen.

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön!

Mai 2018

Mai 2018

Zum Abschluss unseres Projektes zum Thema „Bienen“ fuhren wir mit den Kindern der roten Gruppe und zwei unterstützenden Eltern nach Seeg.
Allein schon die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln war ein Erlebnis.
Am Seeger Bahnhof wurden wir von einer Mitarbeiterin der Touristeninformation und der „Seebiene“ empfangen und liefen über den Bienen-Erlebnispfad, welcher hinauf zum Dorf führt, zur Erlebnis-Imkerei. Aufgrund des schlechten Wetters haben wir nur an einer Station Halt gemacht und ein „Bienen-Wettrennen“ veranstaltet.
In der Erlebnis-Imkerei angekommen, bekamen wir erst einmal eine Honig-Limonade zur Erfrischung. Im Anschluss durften die Kinder in einem kleinen Rollenspiel die Aufgaben der Bienen (Stockbiene, Bienenkönigin, Ammenbiene, etc.) übernehmen und spielen, zudem sangen wir der Dame unser Bienen-Lied vor.
Danach wurde gebastelt und alle Kinder durften sich selbst ein kleines Gläschen Honig abfüllen.
Zum krönenden Abschluss gingen wir in das Bienen-Haus, in dem ein großer Schaukasten mit einem lebenden Bienenschwarm stand, doch vorher musste jedes Kind einen „Schlupfschleier“ aufsetzen um sich vor eventuellen Bienenstichen zu schützen.  Wir verabschiedeten uns von der Imkerin und traten die Rückreise in den Kindergarten an.
Wir haben sehr viel gelernt und waren begeistert von den ganzen Eindrücken, die wir sammeln durften.

23.04.2018

23.04.18 Welttag des Buches:

Am „Welttag des Buches“ hatten die Kinder der Kinderwelt Gersthofen die Möglichkeit, viele verschiedene Vorlesestationen zu durchlaufen. Die Bilderbücher waren aber nicht irgendwelche Bücher, nein- alle Erwachsenen hatten ihr persönliches Lieblingsbilderbuch mitgebracht!
Nach der gemeinsamen Brotzeit, bei der wir uns schon mit Buchstabenkeksen auf den Vormittag eingestimmt hatten, ging es in vielen kleinen Gruppen in die gemütlichen Ecken. Mal lauschten wir gespannt den Abenteuern der „Freunde“ oder erfuhren etwas über das Nilpferd Nils, das schnell groß werden möchte („Wenn Du mal groß bist, Nils“). In unserer Leseecke gab es „Farbenfrohe Tiergeschichten“ zu hören  und „Johanna im Zug“ konnten wir auch auf ihrer spannenden und lustigen Reise begleiten.
Zum Abschluss und als Erinnerung, durften die Kinder noch ihre eigenen Lesezeichen basteln und diese natürlich auch mit nach Hause nehmen. 

Besuch von Gunner

Besuch von Gunnar und der swa-Spielekiste

Heute durften wir einen ganz besonderen Besuch bei  uns in der Kinderwelt willkommen heißen: Gunnar, ein Mitarbeiter der Stadtwerke Augsburg!
Er kam stellvertretend für seinen Kollegen „Busfahrer Andy“ und hatte einiges für uns im Gepäck bzw. in seiner Spielekiste in Busform. Viele Dinge, wie beispielsweise zwei Puzzles, das Brettspiel „Schwuppdibus“, zwei Bilderbücher oder einen Ordner mit Malvorlagen und Arbeitsblättern dürfen wir als Geschenk behalten. Die Buskiste, Stempel zur Gestaltung eines eigenen Memorys, Fahrerkleidung und Fühlbeutel sind eine Leihgabe. Diese werden in zwei Wochen von  „Busfahrer Andy“ mit einem echten Linienbus der swa abgeholt! Wir sind alle schon sehr gespannt und werden auch über dieses Ereignis in Wort und Bild berichten…
Bis dahin freuen wir uns über unsere neuen Spielsachen, die natürlich gerecht auf beide Gruppen aufgeteilt wurden und bedanken uns noch einmal bei Gunnar für diese gelungene Aktion!

Der Muttertag steht vor der Tür!

Der Muttertag steht vor der Tür!

Gemeinsam mit der Roten und der Gelben Gruppe haben wir am 05. Mai eine Kinderkonferenz gehalten und die Kinder gefragt, was sie ihrer Mama gerne zum Muttertag basteln möchten. Uns war es wichtig, so gut es geht auf die Wünsche der Kinder einzugehen. So wie jedes Kind einmalig, einzigartig und individuell ist, so fielen auch die Geschenke aus.  Z.B. wollte ein Kind einen Dinosaurier für Mama basteln, ein anderes ein Pferd machen oder einige Kinder wollten Bonbons machen. So sind tolle Geschenke entstanden!

Dez 16

Dez 16:

"In der Weihnachtsbäckerei gibt´  s so manche Kleckerei..." Ja- die gab es auch bei uns, aber dafür war das Ergebnis umso köstlicher!

Einige “Impressionen” aus der Kinderwelt

Einige "Impressionen" aus der Kinderwelt: